www.globalscout.de

Reise - Freizeit - Völkerkunde - Kultur

Das Extra für Sie

Gern gesehen

Gern gesehen (70).jpg

Hofreitschule Wien
Die Spanische Hofreitschule Wien am Heldenplatz ist über 450 Jahre alt und berühmt für ihr Pferdeballett mit athletischen Lippizanern. Diese Pferderasse hat sich seit 300 Jahren kaum verändert. Es gibt immer wieder gemeinsame Veranstaltungen mit der Königlich-Andalusische Reitschule aus Jerez. 

Erste Autofernfahrt

Anna Schnekker - Bertha Benz Memorial Route.

KEN. »Ich fahre zu meiner Mutter!« - vermutlich wäre Carl Benz 1888 der Schreck in alle Glieder gefahren, zumal seine Bertha den Benz Patent-Motorwagen Nr. 3 für ihren Ausflug nutzte. Das tat sie allerdings, ohne ihren Mann zu informieren. ... mehr


armenien - Armenien - Unbekanntes Transkaukasien

Hayastan nennen die Armenier ihr Heimatland, nach ihrem höchsten Gott „Hayk“ aus heidnischer Zeit. Zahlreiche Routen führen entlang fruchtbarer Ebenen, trockener Felssteppen, schneebedeckter Bergwege und türkis schimmernder Seen. Armenien ist voll biblischer und archaischer Stätten mit betagten Kirchen, Klöstern und Ruinen als Zeitzeugen der wechselvollen Geschichte und kulturellen Vergangenheit. Ein Land am Rande Europas in den transkaukasischen Bergen.

Der Berg Ararat, 4096 Meter hoch und das ganze Jahr schneebedeckt.

Der Berg Ararat, 4096 Meter hoch und das ganze Jahr schneebedeckt. Bild: Hrair Hawk.

Malerisch schlängelt sich der Arak-Fluss durch das transkaukasische Bergland.

Malerisch schlängelt sich der Arak durch Transkaukasien. Bild: Hakob Hakobyan

 

Fast 30.000 Quadratkilometern ist Armenien groß, so wie Belgien oder das Bundesland Brandenburg. Der größte Teil des Staates liegt 1.000 Meter über dem Meeresspiegel oder höher. Der Sewansee im Osten ist einer der höchstgelegenen Seen der Welt, der Aragaz mit 4.096 Metern der höchste Berg des Landes. Georgien liegt im Norden, der Iran im Süden, die Türkei im Westen und Aserbaidschan im Osten. Die offizielle Amtssprache ist Armenisch und hat als eigenständige indoeuropäische Sprache sogar eigene Schriftzeichen. Doch auch mit Russisch kommt man auf einer Reise gut zurecht.

Etwa 1,2 Millionen - fast die Hälfte aller Armenier - leben in Eriwan, einer modernen Stadt mit Galerien, Geschäften, Restaurants und kulturellen Veranstaltungen. Eriwan wurde 782 v. Chr. gegründet und ist eine der ältesten Hauptstädte der Welt. Viele der acht Millionen Diaspora-Armenier kommen regelmäßig zum jährlichen „Erebuni-Yerevan“, um die Geschichte Eriwans zu feiern.

Die Armenier gehören zu den ältesten ethnischen Gruppen des Kaukasus. Vor den osmanischen Türken flohen zwischen 1915 und 1917 viele in den Nahen Osten, nach Europa und Nordamerika und gründeten dort Gemeinden. Nach 70 Jahren unter sowjetischem Einfluss wurde Armenien 1991 wieder unabhängig.

Quelle: Tourism Armenia; Redaktion: Peter Kensok


Unterwegs

Thomas Bauer – Mush!

Thomas Bauer ist wieder unterwegs, dieses Mal mit dem Hundeschlitten durch Nordostgrönland und mit einer literarischen Form zwischen Erzählung, Dokumentation und Reportage. Sein Reisebuch enthält Fotos von einem der abenteuerlichsten Gegenden Europas ... mehr

Vorgestellt

SympathieMagazin Menschenrechte verstehen

SympathieMagazin
Menschenrechte verstehen

Besser planen mit

meineziele - Das (!) Instrument für Zeitmanagement

 

Für Ihre Unterstützung


Der Werte-Manager
Peter Kensok, M.A. - Kommunikationstraining
wingwave-Ausbildungen in Stuttgart
Burnouthilfe Stuttgart
Buchempfehlungen von Globalscout
Coaching: NLP, Hypnose, Text
wingwave-Coaching mit Peter Kensok
Ihren XING-Kontakten zeigen
Auf facebook empfehlen
Newsfeed von Peters BLOG