www.globalscout.de

Reise - Freizeit - Völkerkunde - Kultur

Gern gesehen

Gern gesehen (70).jpg

Ferien von Anfang an

Flugangst adé ...

Angst vorm Fliegen - viele Menschen freuen sich nur bedingt auf den Urlaub: Der Anfang ist das Schlimmste, das Ende sowieso. Dabei liegt die Ursache hinter der Flugangst häufig in Themen, die mit dem Fliegen gar nichts zu tun haben ... mehr


Unbekanntes Transkaukasien

Armenien - Armenien

Hayastan nennen die Armenier ihr Heimatland, nach ihrem höchsten Gott „Hayk“ aus heidnischer Zeit. Zahlreiche Routen führen entlang fruchtbarer Ebenen, trockener Felssteppen, schneebedeckter Bergwege und türkis schimmernder Seen. Ein Land am Rand Europas in den transkaukasischen Bergen ... mehr

Randnotizen

Süßer Frühling
Von Mitte Februar bis Mitte April sind Neuenglands Farmer mit Eimern, Schläuchen und speziellen Bohrern unterwegs, um köstlichen Ahornsirup zu zapfen. Manche Farmen können sogar das ganze Jahr über besichtigt werden, zum Beispiel die Dakin Farm südlich von Burlington in Vermont.

Einweg im Grand Canyon
Der Verkauf von Einwegflaschen im Grand Canyon National Park wird eingestellt. Der National Park Service richtet Wasserstationen ein, an denen Besucher kostenlos ihre Wasserbehälter auffüllen können. Leere Trinkflaschen machen 20 Prozent des gesamten Abfallvolumens im Grand Canyon National Park aus.


SympathieMagazin Sri Lanka verstehenSympathieMagazin
Sri Lanka verstehen

Rohini Singham ist nach Sri Lanka zurückgekehrt. Während des Bürger­kriegs in seinem Heimatland hat er in Berlin im Exil gelebt, 16 Jahre lang. Trotz deutschem Pass beschließt er 1995 überraschend, auf seine Heimat­insel zurückzukehren und sich zu engagieren.

 
 

Mit einem Klick auf das Bild des Covers können Sie das Buch direkt beim Verlag bestellen.

In Vavuniya gründete Rohini Singham eine Hilfsorganisation. die sich um Straßenkinderprojekte und eine Gehörlosenschule kümmert: außerdem um den Siedlungsbau für Flüchtlinge des zer­störten Nordens. Und auch Magazinbotschafter lan Karan, ehemaliger Wirt­schaftssenator von Hamburg, besuchte im vorigen Jahr - erstmals nach 40 Jahren - wieder seine Heimat. Er unterstützt den Wiederaufbau seiner ehe­maligen Schule in Jaffna und das örtliche Waisenhaus. »Die Wurzel meines Daseins liegt eben dort, wo ich geboren bin.«

Land Im Aufbruch: Sri Lanka erstrahlt in neuem Glanz

Der 30 Jahre währende Bürgerkrieg hat zwar seine Schatten hinterlassen, dennoch herrscht Aufbruchsstimmung. Die Insel steht innenpolitisch weiterhin vor großen Aufgaben, doch überall wird modernisiert. Mit einem stolzen Wirt­schaftswachstum von acht Prozent hat Sri Lanka den Sprung aus der Welt­bank-Liste der »least developed countries« geschafft. Zusammen mit Staaten wie Thailand oder Indonesien zählt das Inselreich nun zu den 55 Ländern, die als »lower middle income« geführt werden. Und auch die Sri Lanker blicken wieder zuversichtlicher in die Zukunft. Die Atmosphäre erscheint entspannt, die Menschen herzlich.

Die deutschen und einheimischen Autoren des neuen SympathieMagazins nehmen die Leserinnen und Leser mit auf eine Reise durch den Alltag der Bewohner des kleinen Inselstaates, der schon immer ein Schmelztiegel der Religionen und Kulturen war. Hervorgehoben durch eindrucksvolle Bilder zeigt das Magazin »Sri Lanka verstehen« auch, was Urlauber seit jeher fas­ziniert: palmengesäumte Sandstrände, antike Königsmetropolen, tiefgrüne Teeplantagen und duftende Gewürzgärten. Dieser Mix macht den Reiz und den Zauber dieses vielschichtigen Landes und seiner Bewohner aus.

Text: Andrea Rudolf

 


Vom Ticker

Für Ihre Unterstützung

Besser planen mit

meineziele - Das (!) Instrument für Zeitmanagement

 

Begriff der Woche

Amulett

Das lateinische amuletum (»Kraftspender«) hat möglicherweise arabische Wurzeln: hammala bedeutet Tragband. Die magischen Kräfte der Amulette sollen dem Träger vor allem Glück und Schutz bringen oder in Form von Zähnen oder Krallen die Kräfte eines erlegten Tieres zuführen. Amulette kommen auch als Kreuz und Reliquien vor. ... mehr

Meldungen

Abtauchen ins Fremde
Houston bietet mit seinen »Historical Tours« die Möglichkeit, in der viertgrößten US-Metropole unterschiedliche Nationalitäten kennenzulernen. Die Touren führen durch multinational geprägte Viertel der »SpaceCity« mit Einblicken in die Lebensweise, Religion und Weltauffassung der Bewohner.

Western Spirit
Bei einem Rundgang durch das »Scottsdale's Museum of the West« dürfen Cowboystiefel und Krawatte nicht fehlen. In dem Museum stellt die Stadt seine südwestamerikanischen Ureinwohner vor – mit Galerien, Gemälden, Skulpturen und kulturellen Artefakten: Experience Scottsdale.

Luxemburg für junge Leute
Neun Jugendherbergen erlauben, Luxemburg »überraschend anders« zu entdecken. Das Großherzogtum lässt sich zu Fuß oder mit dem Fahrrad leicht erkunden. Die Pauschalen der Jugendherbergszentrale umfassen zwei bis fünf Übernachtungen. Es gibt sogar Reiseführer für Gruppen.


Peter Kensok, M.A. - Kommunikationstraining Der Werte-Manager Online Coaching Stuttgart wingwave-Ausbildungen in Stuttgart wingwave-Coaching mit Peter Kensok Burnouthilfe Stuttgart Coaching: NLP, Hypnose, TextIhr Bücher-Blog