www.globalscout.de

Reise - Freizeit - Völkerkunde - Kultur

Gern gesehen

Gern gesehen (12).jpg

Ferien von Anfang an

Flugangst adé ...

Angst vorm Fliegen - viele Menschen freuen sich nur bedingt auf den Urlaub: Der Anfang ist das Schlimmste, das Ende sowieso. Dabei liegt die Ursache hinter der Flugangst häufig in Themen, die mit dem Fliegen gar nichts zu tun haben ... mehr


Unbekanntes Transkaukasien

Armenien - Armenien

Hayastan nennen die Armenier ihr Heimatland, nach ihrem höchsten Gott „Hayk“ aus heidnischer Zeit. Zahlreiche Routen führen entlang fruchtbarer Ebenen, trockener Felssteppen, schneebedeckter Bergwege und türkis schimmernder Seen. Ein Land am Rand Europas in den transkaukasischen Bergen ... mehr

Randnotizen

Wandern in Flandern
Seit 2012 führt ein ausgewiesener Wanderweg die gesamte belgische Küste entlang. Das Wanderrouten-Netz beginnt im Naturpark »Het Zwin« an der niederländischen Grenze und endet in der »flämischen Sahara« an Grenze zu Frankreich. Gut zu Fuß zu sein ist bei insgesamt 180 Kilometern insgesamt ein Vorteil.

Rekord am Sky Harbor

Für den internationalen Flughafen Phoenix Sky Harbor war der März 2014 der Monat mit dem bisher höchsten Besucheraufkommen – wegen dem »Spring Training«, der Saisonvorbereitung der Baseball-Profis und den Spring Break-Urlaubern. Doch der Wüstenstaat Arizona kann mehr: Arizona Office of Tourism.


SympathieMagazin Thailand verstehenSympathieMagazin
Thailand verstehen

»Am liebsten geh' ich mit Freunden essen und einkaufen«, erzählt Pravit aus Bangkok, der sich mit gegeltem Haar und Piercings als In-Typ zu erkennen gibt. Pravits Clique schaut sich Kinohits aus Hollywood an und tanzt zu den selben Songs wie ihre Altersgenossen in London, Berlin oder New York.

 
 

Mit einem Klick auf das Bild des Covers können Sie das Buch direkt beim Verlag bestellen.

»Sanuk«. Spaß, ist als Leitbild tief in der Kultur verankert: Man schließt schnell Kontakte, lacht viel und lebt ganz in der Gegenwart. Dennoch sind die meisten Jugendlichen noch eng mit ihren Familien verbunden und stellen Autoritäten kaum in Frage. Diese scheinbare Widersprüchlichkeit zwischen Tradition und Moderne, zwischen nationaler Identität und modernem Weltverständnis ist es, was Reisende oft fasziniert. Und auch der gelebte Buddhismus, der die Menschen Freundlichkeit, Respekt und Mitge­fühl lehrt.

»Land der Freien« - »Land der Feiern«

»Ich hätte nie gedacht, dass eine Metropole wie Bangkok so buddhistisch leben kann. Man hat insgesamt das Gefühl, die Menschen haben Interesse, (...) dass es dem Nebenmenschen besser geht, nachdem man ihm begegnet ist«, meint der Publizist und Fernsehmoderator Roger Willemsen im vorliegenden SympathieMagazin »Thailand verstehen«.

Aber auch Thailand ist natürlich nicht nur Paradies. So werden zum Beispiel die Bergvölker im Norden des Landes durch die von der Regierung angestrebte Assimilierung zunehmend ihrer Kultur und Identität beraubt. Und die gewaltsamen Auseinandersetzungen im Frühjahr 2011, die mehr als 50 Menschenleben kosteten, zeigen die erbitterten Machtkämpfe der alten und neuen Eliten und vergiften bis heute das politische Klima.

Das Magazin versteht sich deshalb auch als Reisebegleiter für alle, die fern­ab der Klischees einen Blick hinter die Kulissen werfen und dieses faszinierende Land besser kennenlernen wollen. Durch eindrucksvolle Bilder und kurze, lebendig geschriebene Artikel lädt »Thailand verstehen« Leserinnen und Leser ein, sich näher mit diesem von tropisch üppiger Natur verwöhnten Land und seinen so sympathischen Menschen »anzufreunden«.

Text: Dietlind von Laßberg

 


Für Ihre Unterstützung

Besser planen mit

meineziele - Das (!) Instrument für Zeitmanagement

 

Begriff der Woche

Amulett

Das lateinische amuletum (»Kraftspender«) hat möglicherweise arabische Wurzeln: hammala bedeutet Tragband. Die magischen Kräfte der Amulette sollen dem Träger vor allem Glück und Schutz bringen oder in Form von Zähnen oder Krallen die Kräfte eines erlegten Tieres zuführen. Amulette kommen auch als Kreuz und Reliquien vor. ... mehr

Meldungen

Die Welt der Pinguine
Das größte Aquarium im Südwesten der USA ist das »OdySea Aquarium« in der Salt River Pima-Maricopa Indian Community von Scottsdale. Auf 16 Hektar erleben Besucher die Flüsse der Welt, Pinguine und das Leben in den Sümpfen, in den Korallenriffen und in den eindrucksvollen Tiefseegräben.

Western Spirit
Bei einem Rundgang durch das »Scottsdale's Museum of the West« dürfen Cowboystiefel und Krawatte nicht fehlen. In dem Museum stellt die Stadt seine südwestamerikanischen Ureinwohner vor – mit Galerien, Gemälden, Skulpturen und kulturellen Artefakten: Experience Scottsdale.

Place to Be
Philadelphia ist nicht nur die Wiege der Nation, sondern auch »The Place to Go«! Das fand zumindest die New York Times und wählte schon 2015 Philadelphia auf Rang 3 in die »52 Places to Go« hinein. Auch der Condé Nast Traveler zählte Philadelphia zu den 24 »Best Shopping Cities in the World«.


Peter Kensok, M.A. - Kommunikationstraining Der Werte-Manager Online Coaching Stuttgart wingwave-Ausbildungen in Stuttgart wingwave-Coaching mit Peter Kensok Burnouthilfe Stuttgart Coaching: NLP, Hypnose, TextIhr Bücher-Blog