www.globalscout.de

Reise - Freizeit - Völkerkunde - Kultur

Das Extra für Sie

Gern gesehen

Gern gesehen (72).jpg

Ferien von Anfang an

Flugangst adé ...

Angst vorm Fliegen - viele Menschen freuen sich nur bedingt auf den Urlaub: Der Anfang ist das Schlimmste, das Ende sowieso. Dabei liegt die Ursache hinter der Flugangst häufig in Themen, die mit dem Fliegen gar nichts zu tun haben ... mehr


Randnotizen

Süßer Frühling
Von Mitte Februar bis Mitte April sind Neuenglands Farmer mit Eimern, Schläuchen und speziellen Bohrern unterwegs, um köstlichen Ahornsirup zu zapfen. Manche Farmen können sogar das ganze Jahr über besichtigt werden, zum Beispiel die Dakin Farm südlich von Burlington in Vermont.

Rekord am Sky Harbor

Für den internationalen Flughafen Phoenix Sky Harbor war der März 2014 der Monat mit dem bisher höchsten Besucheraufkommen – wegen dem »Spring Training«, der Saisonvorbereitung der Baseball-Profis und den Spring Break-Urlaubern. Doch der Wüstenstaat Arizona kann mehr: Arizona Office of Tourism.


hongkong - Hong Kong schmeckt

Ein U-Bahntrip in Hong Kong von Causeway Bay nach Mong Kok kostet mehr als 10 HK$ (Hong Kong Dollar). Dafür können Sie die wahrscheinlich preisgünstigste, von Michelin ausgezeichnete Mahlzeit der Welt kosten.

Speisen im TeehausHong Kong steht für kulinarische Vielfalt. Rund um die Uhr können Besucher der Metropole auf gastronomische Entdeckungsreise gehen - vom einfachen Snack auf der Straße oder im Teehaus (Bild rechts) bis hin zum exklusiven Dinner mit Blick auf den Hafen. Gewürdigt wurde diese Vielfalt nun erneut durch die Zweitauflage des Michelin Guide für Hong Kong/Macau. Aber auch mit dem „Ding Ding Hong Kong Tram Guide“ sowie dem „Hong Kong Winter Delicacies Guide“ lassen sich auf verschienen Routen unzählige Köstlichkeiten entdecken. Pro Mahlzeit ab 10 HK$ 10 (ca. 0,90 €)

Vielfaeltige Kueche in den Strassen von Hong KongEine besondere Stadtrundfahrt in diesem Sinne erleben Sie an Bord der historischen Straßenbahnen. Seit 1904 verkehren die Doppeldeckerwaggons entlang der Nordküste von Hong Kong Island. Sie fahren durch Hong Kongs bunteste Stadtteile wie den Western District, Wan Chai und Causeway Bay. Für nur HK$ 2 pro Fahrt fast geschenkt. Entlang der Strecken findet man unzählige Möglichkeiten, die Küche Hong Kongs zu genießen - über 140 der Restaurants, Straßencafés und Garküchen bieten frisch gebackene Eierkuchen, Salate, geröstete Gänse oder köstliche Meeresfrüchte. Der „Ding Ding Hong Kong Tram Guide“ ist voll des Lobes. Bei den planmäßigen Stopps alle 250 Meter fällt die Wahl schwer.


Ein dritter Weg, um Hong Kongs Küche besser kennen zu lernen, ist der neue „Hong Kong Winter Delicacies Guide“. In dieser Broschüre empfehlen lokale Prominente und Chefköche ihre Winterspezialitäten wie Reis im Tongefäß oder den bekannten Hot Pot. Der Guide enthält außerdem praktische Informationen über unzählige Restaurants, Preise und weitere interessante „Dining-Routen“.

Quelle für Bild und Text: Hong Kong Tourism Board


Herzliches Vietnam!

Susi Bayer aus Herrenberg bei Stuttgart

 

Susi Bayer aus Herrenberg bei Stuttgart plante ihre vier Wochen Aufenthalt in Vietnam gründlich - und erlebte viel. Ihr Fazit: »Gerne wieder!« ... mehr

Besser planen mit

meineziele - Das (!) Instrument für Zeitmanagement

 

Für Ihre Unterstützung

Marotten der Welt

Immer diese ...

Wie ticken die anderen Nationen? Korrespondenten beleuchteten, welche Vorurteile falsch sind und welche gerade noch gehen. Und weil sie seit Jahren in der Fremde leben und arbeiten, wissen sie übrigens auch, was ihre Gastgeber über uns Deutsche denken ...mehr


Der Werte-Manager
Peter Kensok, M.A. - Kommunikationstraining
wingwave-Ausbildungen in Stuttgart
Burnouthilfe Stuttgart
Buchempfehlungen von Globalscout
Coaching: NLP, Hypnose, Text
wingwave-Coaching mit Peter Kensok
Ihren XING-Kontakten zeigen
Auf facebook empfehlen
Newsfeed von Peters BLOG