www.globalscout.de

Reise - Freizeit - Völkerkunde - Kultur

Das Extra für Sie

Gern gesehen

Gern gesehen (72).jpg

Ferien von Anfang an

Flugangst adé ...

Angst vorm Fliegen - viele Menschen freuen sich nur bedingt auf den Urlaub: Der Anfang ist das Schlimmste, das Ende sowieso. Dabei liegt die Ursache hinter der Flugangst häufig in Themen, die mit dem Fliegen gar nichts zu tun haben ... mehr


Unbekanntes Transkaukasien

Armenien - Armenien

Hayastan nennen die Armenier ihr Heimatland, nach ihrem höchsten Gott „Hayk“ aus heidnischer Zeit. Zahlreiche Routen führen entlang fruchtbarer Ebenen, trockener Felssteppen, schneebedeckter Bergwege und türkis schimmernder Seen. Ein Land am Rand Europas in den transkaukasischen Bergen ... mehr

Randnotizen

Prächtige Ringstraße
Die Ringstraße wurde vor über 150 Jahren eröffnet. Das größte städtebauliche Projekt Wiens markiert den Wandel von der feudalen Residenz zur europäischen Großstadt. Heute finden auf dem früheren Militärgelände und in den Gebäuden und Plätzen entlang des Boulevards Großveranstaltungen statt.

»Vier-Sterne-Kreuzfahrt« führt in die Irre
Anbieter dürfen nicht damit werben, dass ihre Kreuzfahrten »vier Sterne« haben: Für Schiffsreisen gibt es kein anerkanntes »Sternesystem«, stellte dem D.A.S. zufolge das Landgericht Hanau fest. Nach dem Gericht ist eine solche Werbung eine Irreführung des Verbrauchers. - LG Hanau, Az. 7 O 397/14


SympathieMagazin Türkei verstehenSympathieMagazin
Türkei verstehen

Nuriye Billici beneidet ihren Sohn. Firat ist gerade mal 16 Jahre alt und er trifft sich mit seiner 15-jährigen Freundin regelmäßig im „Sesamkringel-Palast". Der Simit Sarayi ist die türkische Alternative zu McDonalds oder Starbucks. Hier gibt es Tee, Sesamkringel und einheimische Gerichte, statt Hamburger, Kaffee oder Muffins.

 
 

Mit einem Klick auf das Bild des Covers können Sie das Buch direkt beim Verlag bestellen.

Was Mutter Nuriye eigentlich beschäftigt - in ihrem Beitrag für das in der fünften Neuauflage erschienene SympathieMagazin „Türkei verstehen" -, ist die Selbstverständlichkeit, mit der sich das verliebte Paar heute treffen kann. Im Unterschied zu früher. Noch vor 20 Jahren gab es allenfalls Teegärten mit getrennten Abteilungen für Familien und Männer. „Als junges, unverheiratetes Paar lief man stundenlang durch die Stadt. So richtig niederlassen konnte man sich nicht."

Und auch Mitautorin Melke Mustu beschäftigt sich mit dem Wandel in ihrer Heimat. Die Universitäts-Dozentin sagt über sich selbst: „Wenn ich Zeitung lese (...), dann gibt es mich eigentlich überhaupt nicht." Den Medienberichten zufolge sitzen unsere Frauen zuhause, um für Mann und Kind zu sorgen." Sie sieht ihr Land als „Schlusslicht und Spitzenreiter." Während die Türkei bei der Geschlechtergleichheit innerhalb der OECD-Staaten an letzter Stelle liegt, besetzt sie zugleich - zusammen mit Finnland - eine Spitzenposition: „Zwölf Prozent aller Unternehmen werden in der Türkei von Frauen geführt."

Türkei im Vorwärtsgang - die Dynamik eines Schwellenlands

Über solche Veränderungen ist der auf dem Land lebende Mehmet Perҁin nicht so glücklich. Sie verunsichern den jungen Einzelhändler, weil sein traditionell geprägtes Weltbild davon ausgeht. dass für das Leben und das Wohlergehen der Familie sowieso der Ehemann verantwortlich ist. Seufzend registriert er die Stadt-Mädchen: „Hosen, kein Kopftuch, einige sogar mit Handy ..."

Tatsache ist: Die Türkei hat in den vergangenen zehn Jahren gesellschaftlich, wirtschaftlich und politisch einen enormen Entwicklungsprozess durchschritten. Unterstützt und beflügelt durch die EU-Beitrittsperspektive. Und eine rasant wachsende Ökonomie (jeder zweite Fernseher in europäischen Wohnzimmern stammt aus Anatolien) hat dazu geführt, dass sich die Kaufkraft binnen eines knappen Jahrzehnts vervierfacht hat.

„Obwohl die Türkei noch Defizite in Bezug auf Menschenrechte, Minderheitenschutz und eine liberalere Verfassung aufweist, arbeitet sie intensiv an den notwendigen Reformen zum Erreichen der EU-Vollmitgliedschaft", heißt es im neuen ,,Türkei verstehen."

Die Türkei ist den sogenannten Maastricht-Kriterien als Voraussetzung für eine wirtschaftliche EU-Beitrittsfähigkeit näher als mancher EU-Mitgliedsstaat wie zum Beispiel Griechenland. Doch während die EU noch zögert, eine Vollmitgliedschaft der Türkei ernsthaft in Erwägung zu ziehen, hat sich das Land am Bosporus womöglich längst entschieden. Die Türkei „sieht sich als Zentrum einer weit gefassten Region", so die Autorin Christiane Schlötzer, und die neue Außenpolitik - gute Beziehungen zu den einstigen Feindstaaten -, hat dem Land lukrative Märkte eröffnet." Mit anderen Worten: „Die Türkei schaut nach Osten, um im Westen anzukommen."

Text: Klaus Betz

 


Für Ihre Unterstützung

Besser planen mit

meineziele - Das (!) Instrument für Zeitmanagement

 

Begriff der Woche

Amulett

Das lateinische amuletum (»Kraftspender«) hat möglicherweise arabische Wurzeln: hammala bedeutet Tragband. Die magischen Kräfte der Amulette sollen dem Träger vor allem Glück und Schutz bringen oder in Form von Zähnen oder Krallen die Kräfte eines erlegten Tieres zuführen. Amulette kommen auch als Kreuz und Reliquien vor. ... mehr

Meldungen

 

Seit 2015 gibt es das Printmagazin des deutschsprachigen Indienportals »Indien Aktuell«. ... mehr


Western Spirit
Bei einem Rundgang durch das »Scottsdale's Museum of the West« dürfen Cowboystiefel und Krawatte nicht fehlen. In dem Museum stellt die Stadt seine südwestamerikanischen Ureinwohner vor – mit Galerien, Gemälden, Skulpturen und kulturellen Artefakten: Experience Scottsdale.

Place to Be
Philadelphia ist nicht nur die Wiege der Nation, sondern auch »The Place to Go«! Das fand zumindest die New York Times und wählte schon 2015 Philadelphia auf Rang 3 in die »52 Places to Go« hinein. Auch der Condé Nast Traveler zählte Philadelphia zu den 24 »Best Shopping Cities in the World«.


Der Werte-Manager
Peter Kensok, M.A. - Kommunikationstraining
wingwave-Ausbildungen in Stuttgart
Burnouthilfe Stuttgart
Buchempfehlungen von Globalscout
Coaching: NLP, Hypnose, Text
wingwave-Coaching mit Peter Kensok
Ihren XING-Kontakten zeigen
Auf facebook empfehlen
Newsfeed von Peters BLOG

Wir nutzen Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Mehr zu Cookies und zum Datenschutz.